Liberaler Mittelstand zu Gast: Wasserparks für die ganze Welt aus dem Herzen des Westmünsterlands

Share on facebook
Share on linkedin
Share on xing
Share on twitter
Share on email

Am Donnerstag den 05.08.2021 besuchte der Liberale Mittelstand Nordrhein-Westfalen e.V. unter Leitung unseres Regionalleiters Maximilian Schmeisser mit einer kleinen Delegation von 10 Personen, darunter auch die Landtagsabgeordneten der FDP Andreas Terhaag MdL (Sprecher für Sport und Umwelttechnik), Stephan Haupt (Stv. Ausschussvorsitzender für Heimat, Kommunales Bauen und Wohnen – Sprecher für Verbraucherschutz – Sprecher der „Enquete-Kommission „Gesundes Essen, gesunde Umwelt, gesunde Betriebe“) und unser Landesvorsitzender und Bundestagsabgeordneter Olaf in der Beek – sowie ausgewählte Mitglieder unseres Verbands den Wasserpark und Wassersportartikelhersteller WIBIT Sports GmbH in Bocholt.

Der Fokus des Besuchs lag auf Innovation im Bereich Arbeitsplatz und Unternehmensgestaltung sowie dem Restart nach der Pandemischen Lage. Alle Teilnehmer wurden herzlich von den beiden CEOs Romann Rademacher und Robert Cirjak begrüßt und nach einleitenden Worten zum Unternehmen und zur ersten Präsenzveranstaltung unseres Regionalleiters Maximilian Schmeisser startete für die Delegation die Führung durch das Unternehmen mit Erläuterungen zu den einzelnen Bereichen durch Robert Cirjak. Schnell wurde allen Teilnehmern klar, dass der Unternehmensaufbau eher einem Fußballstadion gleicht, was sofort für Fragen seitens der Delegation sorgte. Romann Rademacher und Robert Cirjak klärten schnell auf! Die beiden sind nicht nur Geschäftspartner, sondern auch Freunde und das seit über 25 Jahren und haben sich zu Ihrer aktiven Fußballer-Kariere beim MSV Duisburg kennengelernt. Nach ihrer aktiven Zeit im Fussball und der Gründung ihres Unternehmens war für beide schnell klar, welche Philosophie ihr gemeinsames Unternehmen haben soll. Eine Fußballmannschaft, in der sich der eine auf den anderen verlassen kann und in dem man als Team zusammenarbeitet, um gemeinsam zum bestmöglichen Erfolg zu kommen. So entstand zum Beispiel zur WM 2006 in Deutschland das Ziel in Zukunft in den damals 204 FIFA Mitgliedsstaaten mit den Produkten der WIBIT Sports GmbH vertreten zu sein. Dies hat man auch fast geschafft und ist nach rund 15 Jahren in 100 Ländern vertreten und es kommen jedes Jahr welche hinzu.

Man wollte aber nicht nur den Teamspirit einer Fußballmannschaft und die Atmosphäre eines Stadions schaffen, sondern gleichzeitig auch eine lockere und offene Arbeitsatmosphäre, in der sich jeder Angestellter willkommen fühlt, sich mit dem Unternehmen identifiziert und mit Freude seine Aufgaben wahrnimmt. Mit der Entwicklung, Herstellung und Verkauf von Wasserparks und Wassersportartikel expandierte das Unternehmen in der Branche zum Marktführer. Um ihrer Philosophie auch im eigenen Unternehmen ein Gesicht zu geben, bauten die beiden Unternehmer inmitten des Unternehmenshauptsitzes kurzerhand ein Schwimmbad. Dies beeindruckte alle Delegationsteilnehmer und sorgte für den ein oder anderen Denkanstoß.

Die Pandemischen Lage und die damit verbundenen Beschränkungen im Tourismus stellte auch die WIBIT Sports GmbH vor neue Herausforderungen. Die beiden innovativen Freunde und ihr Team nahmen diese an und mit ihrem Entwickler- und Unternehmergeist erweiterten sie ihr Sortiment um hochwertige Luftmatratzen und Pool-Accessoires, welche unter dem Markennamen „looft“ im Jahr 2020 den Markt eroberten und auch für den Privatbereich zu erhalten sind.

Am Ende der Besichtigung fanden sich die Teilnehmer der Delegation des Liberalen Mittelstand NRW e.V. und beide CEOs im Showroom der WIBIT Sports GmbH bei einem get-togehter mit Snacks vom Bocholter Gastronomieunternehmen Huckleberry’s und Getränken ein. In seinem Schlusswort hob Olaf in der Beek als Landesvorsitzender die Philosophie und den Unternehmergeist der Gastgeber hervor. Es mache ihn stolz und es ist wichtig, dass Unternehmen wie die WIBIT Sports GmbH mit ihren Innovationen und Leistungen in der Region des Liberalen Mittelstandes Nordrhein-Westfalen e.V. ansässig sind und ihn stärken. Darüber hinaus dankte er dem Team des Liberalen Mittelstand NRW e.V. für die hervorragende Organisation der Veranstaltung und fügte an, dass es nach langer Zeit ein sehr gutes Gefühl ist, mit einem solchen Auftakt wieder Veranstaltungen in Präsenz durchführen zu können.

Alle Teilnehmer der Delegation und auch die beiden CEOs Romann Rademacher und Robert Cirjak haben durchweg positives Feedback an den Regionalleiter zurückgegeben – es gab aber hier und da einige positive Anregungen zur Verbesserung, diese werden wir selbstverständlich annehmen und auch weitergeben.

Der Liberale Mittelstand Nordrhein-Westfalen e.V. bedankt sich bei allen Teilnehmern der Delegation und auch bei der Unternehmung WIBIT Sports GmbH für einen spannenden und informativen Vormittag in Bocholt und würde sich freuen, wenn wir Sie demnächst wieder für eine Veranstaltung im Regionalverband -Kreis Borken- begrüßen dürfen.

Weitere Beiträge