Wahlpodium zur wirtschaftspolitischen Entwicklung im Lichte der Bundestagswahl in Apolda

14.09.2021. Der Landesvorsitzende des Liberalern Mittelstandes Thüringen e.V. und MdL Thomas L. Kemmerich (2.v.l.) stellt klar, wir müssen den Blick in die Zukunft lenken und jetzt umgehend konkret die Fragen der Wirtschaftspolitik lösen. Wirtschaft stärken nach Corona, Fachkräfteeinwanderung nach kanadischen Vorbild, Attraktivität des Wirtschaftsstandorts stärken, Goetheinstitute zur internationalen Ausbildungsstätte für Handwerk und Gewerbe entwickeln und Meisterausbildung fördern. Mehr Meister statt Master, Akzeptanz für Unternehmertum stärken – das sind die Aufgaben nach der Bundestagswahl!

„Ich kann die Kuh nur melken wenn ich sie am Leben lasse“ sagt der Landesvorsitzende Kemmerich mit Blick auf das Herzstück unseres Motors für Wachstum und Wohlstand – den Mittelstand.

Weitere Beiträge

Unternehmertreffen im Unstrut-Hainich Kreis

Am 21.11.2022 kam der erweiterte Vorstand des Liberalen Mittelstand Thüringen im Unstrut-Hainich Kreis, auf der „großen Harth“ zusammen.

Diese Gelegenheit nutzte der Vorstand um nach den internen Inhalten, Unternehmer und Sympathisanten des Liberalen Mittelstandes aus der Region zu empfangen und aktuelle Themen zu besprechen.

Weiterlesen »

Besuch des Bundeskanzleramtes in Berlin

Eine Delegation des Liberalen Mittelstandes Thüringen besuchte am 14.10.2022 das Bundeskanzleramt in Berlin. Zeitgleich mit unserem Besuch kam auch der Ministerpräsident der Mongolischen Republik zum Antrittsbesuch. Er wurde von Bundeskanzler Olaf Scholz mit militärischen Ehren empfangen.

Weiterlesen »