Bazooka-Boys Altmaier & Scholz, Rohrkrepierer auf ganzer Linie.

Share on facebook
Share on linkedin
Share on xing
Share on twitter
Share on email

Im März 2020 versprachen Peter Altmaier und Olaf Scholz eine „Bazooka“, um mit Wumms aus der Krise zu kommen. Jetzt, ein Jahr später, ist die Bilanz ernüchternd: Beide haben nicht mehr als Pleiten, Pech und Pannen zu verantworten und die Bazooka ist nicht mehr als eine Wasserpistole mit Ladehemmungen.

Rohrkrepierer auf ganzer Linie

Die besonderen Belange des Mittelstandes wurden von beiden Ministern mehr als fahrlässig übersehen. Diverse Überbrückungshilfen-Pakete müssen immer und immer wieder neu angepasst werden, die Auszahlungen der Hilfen stocken noch immer. Besonders betroffene Branchen, wie die Veranstaltungs- und Tourismuswirtschaft, fallen in vielen Fällen noch immer durchs Raster und selbst ein Jahr nach Beginn der Pandemie müssen Selbstständige bei Problemen, die durch die Einschränkungen entstehen, noch immer Hartz4 beantragen. Unsere Vorschläge zu einer negativen Gewinnsteuer, zu Öffnungsperspektiven oder einem Unternehmerlohn für Selbstständige hätten vielen Unternehmern geholfen, fanden jedoch in den Ministerien keine Beachtung.

Verantwortung übernehmen, Rücktritte jetzt

In vielen Branchen ist es nicht mehr fünf vor, sondern fünf nach zwölf. Der Mittelstand, das Rückgrat unseres Wohlstandes, verdient mehr als eine untätige und stümperhaft agierende Regierung. Wir fordern die Herren Altmaier und Scholz auf: Nehmen Sie Ihren Hut und machen Sie den Weg frei für einen Neuanfang mit kompetenterem Personal, das endlich die Sorgen und Nöte unserer Unternehmen in den Fokus nimmt.

Weitere Beiträge

Klimaschutzbeschluss ist mieter- und familienfeindlich

Der Bundesverband Liberaler Mittelstand übt scharfe Kritik an dem von der Bundesregierung gefassten Beschluss zum geänderten Klimaschutzgesetz, wonach Vermieter künftig mit der Hälfte der der Kosten für den seit 1. Januar geltenden CO2-Preis auf Öl und Gas belastet werden sollen.

Weiterlesen »
Innovation Nation

VERANSTALTUNGSBERICHT – „INNOVATION NATION? – INNOVATIONSKRAFT VON UNTERNEHMEN IN ZEITEN EINER KRISE

In einem 20 minütigen Impulsvortrag erklärte uns der ehemalige Spieler des MSV Duisburg, wie er mit seinem Geschäftspartner Herrn Robert Cirjak in der anhaltenden Pandemie vor gegangen ist und nicht den Mut verloren hat, neue Produkte zu entwickeln und auf den Markt zu bringen, mit dem Ziel weiterhin Umsätze zu erzielen, Arbeitsplätze zu sichern, um möglichst unbeschadet durch die Krise zu gehen.

Weiterlesen »

Pressemitteilung: Bundesverfassungsgericht kippt den Berliner Mietendeckel

Der Berliner Mietendeckel ist wegen fehlender Gesetzgebungskompetenz des Landes Berlin verfassungswidrig und damit nichtig. „Diese Entscheidung war erwartbar und wird von der Wohnungswirtschaft sehr begrüßt, weil dadurch ein wesentliches Hemmnis für den Bau neuer Wohnungen vom Tisch ist.,“ so die stellvertretende Bundesvorsitzende und wohnungspolitische Sprecherin der Bundesvereinigung Liberaler Mittelstand Sarah Zickler.

Weiterlesen »