Rechtsberatung Julia Nikoláeva

Die Anwaltskanzlei JN Rechtsberatung + Strafverteidigung bietet professionelle Beratung und Unterstützung für Unternehmen, Gründer und Startups in den Bereichen Medienrecht, Internetrecht, Wettbewerbsrecht, Datenschutzrecht und Strafrecht. Die Kanzlei ist spezialisiert auf die rechtskonforme Gestaltung von digitalen Unternehmensprozessen, Werbung, Website, Online Shop, Social Media, Verträgen und bietet zudem prozessuale Vertretung bei Rechtsstreitigkeiten.

Was die Kanzlei auszeichnet, ist ihre Fähigkeit, Struktur und Klarheit in komplexe und unübersichtliche Sachverhalte zu bringen. Dank ihrer technischen Expertise ist die Kanzlei in der Lage, internetbezogene Informationen und Beweismittel wie Domains, Server, Cloud-Dienste, Web-Archive und Cache-Lösungen technisch sauber zu ermitteln und zu dokumentieren, was einen entscheidenden Vorteil bei gerichtlichen Auseinandersetzungen bietet.

Die Vision von JN Rechtsberatung ist es, der „juristische Bodyguard“ des Mandanten zu sein und den Kunden auf seinem unternehmerischen Weg zu sichern und vor unlauterem Verhalten Dritter und rechtlichen Übergriffen zu schützen.

Die Gründerin und Rechtsanwältin Julia Nikoláeva ist eine Prädikatsjuristin und hat bei zwei renommierten Wirtschaftsgroßkanzleien gearbeitet. Sie ist auch Gründerin einer Agentur für IT-Dienstleistungen und digitale Strategie, die sie bis heute leitet. Seit der Gründung der Anwaltskanzlei im Jahr 2018 vertritt sie deutschlandweit mittelständische Unternehmen vielfältiger Branchen.

Die Kanzlei JN arbeitet ortsunabhängig und deutschlandweit und ist eine Einzelkanzlei, die in den Bereichen Medienrecht, Internetrecht, Wettbewerbsrecht, Datenschutzrecht und Strafrecht tätig ist. Weitere Informationen sind auf ihrer Website www.jn-rechtsanwalt.de zu finden.

Weitere Beiträge

Fachkräftemangel bekämpfen – Digitale Arbeitsverträge ermöglichen!

In einer Zeit, in der Digitalisierung voranschreiten sollte, verlangt das deutsche Arbeitsrecht Arbeitsverträge in Papierform. Der Liberale Mittelstand setzt sich für eine Anpassung des Nachweisgesetzes ein, um digitale Verträge zu ermöglichen. Lesen Sie unseren vollständigen Bericht über die Herausforderungen und unsere Lösungsansätze

Weiterlesen »