WIRtschaft für Thüringen legt 5-Punkte-Programm vor

Share on facebook
Share on linkedin
Share on xing
Share on twitter
Share on email

Unternehmerverbände sind aktiv

Die Corona-Krise hat in den vergangenen Wochen die gesamte Wirtschaft erfasst und in einer noch nie da gewesenen Geschwindigkeit zum Erliegen gebracht. Nun gilt es den Blick in die Zukunft zu richten und die Wirtschaft schnellstmöglich wieder auf Erfolgsspur zu bringen. Die Thüringer Kammern und Verbände, die sich in der Initiative „WIRtschaft für Thüringen“ zusammengeschlossen haben, legen dafür ein gemeinsames Fünf-Punkte-Programm zur Abfederung der Folgen der Corona-Pandemie vor. Natürlich hat der Liberale Mittelstand Thüringen e.V. aktiv daran mitgearbeitet.

Bitte laden Sie sich das 5-Punkte-Programm herunter.

WIRtschaft_Forderungen im Nachgang der Corona-Pandemie.pdf (486,1 KiB)

Weitere Beiträge

Liberaler Mittelstand besucht mit dem FDP-Fraktionsvorsitzenden im Thüringer Landtag, Thomas L. Kemmerich die Initiative Innenstadt Jena e. V.

Wie kommen Händler und Gastronomen in Jena mit dem aktuell nicht mehr überschaubaren politischen Aktionismus zurecht? Welche Langzeitschäden entstehen für die Innenstädte, wenn gerade die kleinen Geschäfte aufgeben müssen? Wie passen staatliche Bremsen, wie Sonntagsöffnungsverbot und Beschränkung der Beschäftigung von Verkäufern an Sonnabenden in eine moderne, zukunftsorientierte Handelskultur?

Weiterlesen »