Besuch bei MusterFabrik Berlin / Visiting MusterFabrik Berlin

Deutsche Version / English follow / Englische Version weiter unten

Beeindruckende Technologie und ein absolutes Alleinstellungsmerkmal. Ein Besuch beim mittelständischen Unternehmen MFB „MusterFabrik Berlin“. Das bedeutet: Hightech auf höchstem Niveau. Dabei handelt es sich um neuartige automatisierte Scansysteme für die Digitalisierung von 2-D- und 2,5-D-Objekten sowie innovative Software-Assistenzsysteme zur Visualisierung, Annotierung und digitalen Wiederherstellung großer Mengen beschädigten Schriftguts oder fragmentierter Bruchstücke. Ich hatte die Möglichkeit tiefe Einblicke in eine Technologie zu erhalten, die weltweit einzigartig ist. Die MFB MusterFabrik Berlin GmbH ist strategischer Partner des Fraunhofer-Instituts für Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik IPK. Der Geschäftsführer, Dr. Marc von der Linden als auch Dr.-Ing. Bertram Nickolay, langjähriger Leiter der Abteilung „Maschinelles Sehen“ des Fraunhofer-Instituts für Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik zeigten mir praktische Anwendungsbeispiele auf. U. a. sind dies das Zusammensetzen von zerschnitten oder zerrissenen Banknoten. Bei der Bundesbank wurden in 2020 insgesamt 870.000 Banknoten mit einem Erstattungsbetrag von circa 40 Millionen € wieder hergestellt. Oder auch die Restaurierung alter Schriften. Einer der ersten überlieferten Abschriften des Gebetbuches Narek aus dem 13./14. Jahrhundert. Die Handschrift Narek, eine der wichtigsten Schriften des Heiligen Gregor von Narek, dient armenischen Christen bis in die heutige Zeit als Gebetbuch und gilt als Meisterwerk der mittelalterlichen armenischen Literatur. Da die Urschrift aus dem 10. Jahrhundert nicht mehr existiert, wird dem Erhalt dieser Abschrift ein ganz besonderer Stellenwert zugesprochen. Hier kann die MFB „MusterFabrik Berlin“ einen entscheidende Beitrag in der Rekonstruktion dieser Handschriften leisten. Aktuell beteiligt sich das Fraunhofer IPK zudem an der Rekonstruktion der Handschriften einer der bedeutendsten Philosophen des 17./18. Jahrhunderts – des Universalgelehrten Gottfried Wilhelm Leibniz oder auch an der Wiederherstellung wichtiger Dokumente und Schriften des historischen Kölner Stadtarchivs, welches in 2009 eingestürzt war. Die Palette der Anwendungen ist riesig, Arbeit ist genug vorhanden. Doch wird diese durch die Unterbrechung von Lieferketten blockiert, da man teilweise bis zu 9 Monaten auf hochwertige Computerchips warten muss. Der Liberale Mittelstand Berlin wird mit der MFB „MusterFabrik Berlin“ eine Veranstaltung in die Wege leiten, um diese einmalige Technik zu präsentieren.

English Version / German above / Deutscher Text oben

Impressive technology and an absolutely unique selling point. A visit to the medium-sized company MFB „MusterFabrik Berlin“. This means: high-tech at the highest level. This involves novel automated scanning systems for the digitisation of 2-D and 2.5-D objects as well as innovative software assistance systems for the visualisation, annotation and digital restoration of large quantities of damaged written material or fragmented fragments. I had the opportunity to gain deep insights into a technology that is unique in the world. MFB MusterFabrik Berlin GmbH is a strategic partner of the Fraunhofer Institute for Production Systems and Design Technology IPK. The managing director, Dr. Marc von der Linden, as well as Dr.-Ing. Bertram Nickolay, long-time head of the department „Machine Vision“ of the Fraunhofer Institute for Production Systems and Design Technology, showed me practical application examples. These include the reassembly of cut or torn banknotes. At the Bundesbank, a total of 870,000 banknotes were restored in 2020 with a refund amount of approximately €40 million. Or the restoration of old scripts. One of the first surviving copies of the prayer book Narek from the 13th/14th century. The Narek manuscript, one of the most important writings of St. Gregory of Narek, has served Armenian Christians as a prayer book up to the present day and is considered a masterpiece of medieval Armenian literature. Since the original copy from the 10th century no longer exists, the preservation of this copy is accorded a very special significance. Here, the MFB „MusterFabrik Berlin“ can make a decisive contribution to the reconstruction of these manuscripts. Currently, the Fraunhofer IPK is also involved in the reconstruction of the manuscripts of one of the most important philosophers of the 17th/18th century – the polymath Gottfried Wilhelm Leibniz – or in the restoration of important documents and writings of the historic Cologne city archive, which collapsed in 2009. The range of applications is huge, there is plenty of work. But this is blocked by the interruption of supply chains, as one sometimes has to wait up to 9 months for high-quality computer chips. The Liberale Mittelstand Berlin will initiate an event with the MFB „MusterFabrik Berlin“ to present this unique technology.

Weitere Beiträge